Newsletter abonnieren und 5€ Willkommens-Gutschein sichern ** Jetzt anmelden

BIO - Kohlrabi - Milan Purple (Brassica rapa) DE-ÖKO-006

Neu
Produktnummer: 877

4,95 €*

Sofort lieferbar

Inhalt: 1 Stck.
Stück

Angenehm süß-nussiger Geschmack – Hochertragreich und lange haltbar 


Die flachen, violett gefärbten Wurzeln der Kohlrabi - Sorte Milan Purple sind einfach anzubauen und können beträchtliche Größen erreichen, ohne an Holzigkeit zu gewinnen. Diese äußerst schmackhaften, süßen und milden Wurzeln werden entweder roh verzehrt oder wie Kartoffeln gekocht. Kohlrabi ist vielseitig verwendbar und kann in verschiedenen Gerichten genossen werden, von Kohlrabigemüse mit cremiger Sauce und Kräutern bis hin zu Aufläufen und Low-Carb-Lasagne. Auch das Grün ist von hoher Nährstoffqualität und hat einen köstlichen Geschmack. Die zarten Herzblätter können in Suppen und Salaten verwendet werden. Große Kohlrabiblätter eignen sich auch gut für Rouladen. Kohlrabi zeichnet sich durch einen angenehm nussigen Geschmack aus, der auf die enthaltenen Schwefel- und Senföle zurückzuführen ist. 

Anzucht: Zwischen Januar und März, Aussaat ab Ende Mai

Ausführliche Informationen zur Anzucht, Standort, Pflege und Verwendung finden Sie auf der Rückseite der Samen-Verpackung (siehe Produkt-Abbildung 2) oder unter den Reitern "Inhaltsstoffe" und "Anwendung".
Inhaltsstoffe
Samen: ca. 600 (Samenfestes Saatgut) / Botanischer Name: Brassica rapa
Anwendung
Anzucht: Zwischen Januar und März können Sie die Pflanzen entweder in einem geschützten Frühbeet mit Fleece-Abdeckung für frostige Nächte oder in Töpfen auf einer sonnigen Fensterbank vorziehen. Setzen Sie drei Samenkörner pro Pflanzloch etwa einen Zentimeter tief in Kokossubstrat oder BIO-Gemüseerde. Nach dem Keimen lassen Sie den kräftigsten Sämling pro Loch stehen. Die Aufzucht dauert dann vier bis sechs Wochen bis zur Pflanzbereitschaft. Die ideale Keimtemperatur liegt zwischen 15 und 20 Grad Celsius. Sobald die Jungpflanzen gut durchwurzelt sind, können sie ab Ende Mai, wenn keine Nachtfröste mehr zu erwarten sind, ins Freiland verpflanzt werden. Setzen Sie sie mit einem Abstand von 40 bis 50 Zentimetern, so dass der Wurzelansatz etwa einen Zentimeter tief in der Erde liegt, und düngen Sie die Pflanzen beim Einpflanzen mit Kompost.

Standort: Als Starkzehrer gedeiht Kohlrabi am besten auf tiefgründigen, nährstoffreichen Böden mit guter Wasserspeicherfähigkeit an einem sonnigen Standort im Gemüsebeet. 

Pflege: Regelmäßige Bewässerung und Düngung sind wichtig für das Wachstum der Pflanzen. Wässern Sie großzügig, besonders an heißen Tagen, aber vermeiden Sie Staunässe. Das regelmäßige Entfernen von Unkraut und das Auflockern des umliegenden Bodens werden von den Pflanzen mit einem höheren Ertrag und einem intensiveren Aroma belohnt. Versorgen Sie die Pflanzen nach dem Einpflanzen und bis etwa zwei bis drei Wochen vor der Ernte regelmäßig mit BIO-Gemüsedünger. 

Im Winter: Es wird empfohlen, Kohlrabi jedes Jahr neu auszusäen.